Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr

Neben Geschwindigkeitsverstößen gibt es weitere verkehrsrechtliche Verstöße, z. B. wegen abgelaufener Hauptuntersuchung (TÜV), Überladung, Gurtanlegepflicht oder abgefahrene Reifen etc.

Auch Ordnungswidrigkeiten die zu Unfällen führen, machen einen nicht geringen Anteil der zu bearbeitenden Fälle aus.

Im Bereich "Tuning" werden Verstöße geahndet, die durch Manipulation an Fahrzeugen Verkehrsgefährdungen oder Umweltbelastungen verursachen und die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erlöschen lassen.

Zu den schwerwiegenderen Straßenverkehrsverstößen gehört das Fahren unter Alkohol-/ Betäubungsmittel-einfluss.