Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
@Marco2811 - Fotolia.com

Nachricht

Coronavirus: Fieberambulanz nimmt Arbeit im Berufsschulzentrum auf


Die Fieberambulanz der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) ist von den Räumlichkeiten des Gesundheitsamts in das Berufsschulzentrum Rottweil gewechselt und hat dort jetzt ihren Betrieb aufgenommen.  Die Ambulanz hat von Montag bis Sonntag von 14.00 – 18.00 Uhr geöffnet, auch an Feiertagen.
 
Wichtig:
Die Fieberambulanz kann nur aufgesucht werden, wenn eine Anmeldung durch den Hausarzt vorliegt. Dann bekommen die Patienten einen Untersuchungstermin.


In der Fieberambulanz werden nur kranke Infektpatienten untersucht, die wegen ihres unklaren Infekts derzeit nicht in die Hausarztpraxen kommen können und werden dort bedarfsgerecht ärztlich behandelt. Es werden auch Abstriche nach den Richtlinien des Robert Koch-Instituts (RKI) durchgeführt.
 
Mit der Ambulanz sollen Ärzte und Krankenhäuser entlastet und geschützt werden.
 
Ergänzend zu der Fieberambulanz in Rottweil gibt es noch Corona-Schwerpunktpraxen in Schramberg-Sulgen und Oberndorf a.N., ebenfalls als Anlaufstelle zur Behandlung für Corona-Patienten .
 
Das seit Anfang März in den Räumlichkeiten des Gesundheitsamtes betriebene Testzentrum des Kassenärztlichen Notdienstes wurde ebenfalls zur Fieberambulanz verlegt und geht in dieser mit auf.