Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
@Marco2811 - Fotolia.com

Nachricht

Angebot für geflüchtete Menschen im Landkreis Rottweil


Die Geschäftsstelle Gesundheitsförderung und Prävention im Gesundheitsamt Rottweil hat zusammen mit der Fachstelle Sucht des BLV, mit der Schwangerschaftsberatung des Caritas Zentrum und dem Verein Frauen helfen Frauen + Auswege in Rottweil ein gemeinsames Konzept zur Prävention, Gesundheitsförderung und zum Zusammenleben im Bereich Asyl erarbeitet.

Es wurde ein Schulungskonzept für asylsuchende Menschen und Migranten entwickelt, in dem Basisinformationen zu verschiedenen Themen vermittelt werden können: Infektionsschutz und Hygiene, auch bezogen auf das Leben in Sammelunterkünften, Schwangerschaft, Schwangerschaftsverhütung und Schwangerschaftsabbruch, Alkohol und Drogen, Wahrung der Intimsphäre, häusliche Gewalt, Hilfen bei sexuellen Übergriffen, Gleichstellung von Mann und Frau, (z.B. werden in Deutschland Männer auch von Ärztinnen untersucht, Zwangsverheiratung und Selbstjustiz sind verboten u.a.).

Methodisch-didaktisch werden die Inhalte sprachlich so einfach wie möglich bearbeitet, damit kein kompliziertes Dolmetschersystem benötigt wird. Die Schulungen können auf Deutsch und Englisch durchgeführt werden. Vieles ist in der PowerPoint-Präsentation, die auch als einer arabischen Version vorhanden ist, mit Piktogrammen und Bildmaterial dargestellt und verdeutlicht. Zusätzlich wird auch bereits übersetztes Material verwendet.

Die Basisschulungen werden in den Unterkünften für Flüchtlinge oder anderen Räumlichkeiten im Landkreis Rottweil angeboten. Nach Absprache werden die Schulungen in gemischten Gruppen sowie für Frauen Männer getrennt durchgeführt.

Ansprechpartnerin und Koordinatorin ist Frau Muchow im LRA Gesundheitsamt Rottweil, Telefon: 0741-244781 Email: praevention@landkreis-rottweil.de

Landratsamt Rottweil