Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de

Dienstleistung

Der Zutritt zu den Dienststellen des Landratsamtes ist grundsätzlich wieder möglich. Um vorherige konkrete Terminvereinbarung wird jedoch gebeten.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Einladung §§ 66 - 68 AufenthG

Einladung / Verpflichtungserklärung

Die Auslandsvertretung macht die Erteilung eines Visas zur Einladung eines Gastes in die Bundesrepublik Deutschland in der Regel von der Vorlage einer sog. "Verpflichtungserklärung" abhängig. Hierbei handelt es sich um eine schriftliche Erklärung des Gastgebers, sämtliche Kosten der öffentlichen Hand, die für die Dauer des Aufenthaltes im Bundesgebiet entstehen, zu übernehmen. Diese Kosten umfassen zum einen die Kosten für den Lebensunterhalt einschließlich der Versorgung mit Wohnraum und zum anderen die Kosten für die Versorgung im Krankheitsfall sowie bei Pflegebedürftigkeit (z. B. Arztkosten, Medikamente, Krankenhauskosten, Sozialhilfe und Unterbringungskosten). Zusätzlich werden mit dieser Verpflichtung auch die Kosten für eine ggf. erforderliche zwangsweise Rückführung (z. B. Flugticket, ggf. Abschiebekosten) erfasst. Um das Risiko von unvorhergesehenen hohen Krankheitskosten auszuschließen, wird empfohlen, eine für die Dauer des Aufenthaltes im Bundesgebiet gültige Krankenversicherung für die eingeladene(n) Person(en) abzuschließen.

Sofern beim Gastgeber ausreichendes Einkommen und Wohnraum vorhanden ist, wird die Verpflichtungserklärung auf einem fälschungssicheren Vordruck durch den Gastgeber persönlich beim Ausländeramt ausgefüllt. Nicht erwerbstätige Ehegatten benötigen eine Vollmacht (Formular siehe unten) des erwerbstätigen Ehepartners. Das Original der Verpflichtungserklärung wird dem Gastgeber ausgehändigt und ist von diesem an den zukünftigen Gast weiterzuleiten. Der Gast legt die Verpflichtungserklärung gegenüber der Auslandsvertretung bei der Beantragung des Visums vor.

Die Erteilung oder Versagung eines Visums liegt in der alleinigen Zuständigkeit der Auslandsvertretung.

^
Mitarbeiter
^
Formular
^
Verfahrensablauf

Für eine Einladung sind folgende Unterlagen vorzulegen:

Vom Gast werden folgende Angaben benötigt::

  • Personalien aller ausländischen Gäste (Name, Vorname, Geburtsdatum und Geburtsort )
  • Staatsangehörigkeit
  • Derzeitige Wohnanschrift im Ausland
  • Nummer des Reisepasses

Vom Gastgeber sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Nachweis der Einkünfte des Gastgebers und gegebenenfalls des Ehepartners ( i.d.R. durch drei aktuelle Lohnabrechnungen/Verdienstbescheinigungen, bei Rentenbezug neueste Rentenmitteilung, bei Selbstständigen aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung)
  • Wohnungsnachweis ( Mietvertrag oder Unterlagen über Hausbesitz)
  • vorgesehener Besuchszeitraum / Besuchsdauer

Sofern Sie in Rottweil oder Schramberg wohnen, wenden Sie sich bitte an das dortige Ausländeramt im Rathaus.

^
Kosten/Leistung
Die Gebühr für eine Einladung beträgt 29,00 €.
^
Zugehörigkeit zu

Landratsamt Rottweil