Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de

Dienstleistung

Der Zutritt zu den Dienststellen des Landratsamtes ist derzeit nur in Ausnahmefällen möglich. Voraussetzung hierfür ist eine vorherige konkrete Terminvereinbarung. Termine werden nur bei zwingend notwendigen und unaufschiebbaren Anliegen vereinbart. Eine Terminpflicht besteht nicht für die Kfz-Zulassungsstelle. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Kletterfelsen

Allgemeine Informationen + Rechtsgrundlage:

Aus Sicht des Naturschutzes sind offene Felsbildungen besonders wertvolle Biotope, die durch § 30 Abs. 1 und 2 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) unmittelbar geschützt sind. Klettern an solchen Felsbildungen ist danach grundsätzlich verboten. Von dem Verbot kann die Untere Naturschutzbehörde Ausnahmen zulassen.
^
Verfahrensablauf

Das Landratsamt Rottweil hat in Form der Allgemeinverfügung vom 10.05.1994 folgende Ausnahmen vom Kletterverbot zugelassen:

Klettern ganzjährig zugelassen:

- "Ruine Falkenstein", Gemarkung Schramberg
- "Ruine Berneck" (Teufelskücke/Berneckfelsen), Gemarkung Schramberg
- "Großer Geißhaldenfelsen", Gemarkung Schramberg
- "Kreuzfelsen", Gemarkung Lauterbach
- "Rabenfelsen", Gemarkung Lauterbach

Klettern eingeschränkt zugelassen:

- "Burbachfelsen", Gemarkung Schiltach-Lehengericht

Zugang nur vom oberhalb gelegenen Waldweg.

Aus Gründen des Tierschutzes gesperrt vom 01.01. bis 30.06. :

- "Mühlefelsen", Gemarkung Hardt

Aus Gründen des Tierschutzes gesperrt vom 01.11. bis 15.03. :

Beim Aufstieg über die Blockschutthalde soll Erosion vermieden werden.

^
Zugehörigkeit zu