Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de

Dienstleistung

Führerschein allgemein

Der neue EU-Führerschein
Umstellungsverfahren

Zum 19.01.2013 ist eine Gesetzesänderung in Kraft getreten.
  • Neu erteilte Fürerscheine sind generell auf 15 Jahre befristet;
    Bisherige Führerscheine bleiben in bisherigem Umfang erhalten, allerdings müssen sie bis zum 19.01.2033 in einen befristeten Führerschein umgetauscht werden.

Die Befristung betrifft nur das Führerscheindokument. Regelmäßige ärztliche Untersuchungen oder sonstige Prüfungen sind mit dem Dokumententausch nicht verbunden.

Hier finden Sie nähere Informationen zu den Änderungen und eine Übersicht zu den neuen Fahrerlaubnisklassen.

Vorderseite:

 

1.
Name
2.
Vorname
3.
Geburtsdatum und -ort
4a.
Ausstellungsdatum der Karte
4b.
Befristung
4c.
Name der Ausstellungsbehörde
5.
Nummer des Führerscheins
6.
Lichtbild des Inhabers
7.
Unterschrift des Inhabers
8.
Wohnort; im deutschen Muster nicht vorgesehen
9.
Klassen, für die die Fahrerlaubnis erteilt wurde, wobei eingeschlossene Klassen - ausgenommen M, L und T - grundsätzlich nicht aufgeführt werden
Rückseite:

 

9.
Sämtliche Fahrerlaubnisklassen
10.
Datum der Fahrerlaubniserteilung der jeweiligen Klasse; kann auch im Feld 14 unter Angabe der Nr. 10 eingetragen sein. Nicht erteilte Klassen werden durch einen Strich entwertet.
11.
Gültigkeitsdatum befristet erteilter Fahrerlaubnisklassen
12.
Beschränkungen und Zusatzangaben (einschließlich Auflagen) in codierter Form
13.
Feld für Eintragungen anderer Mitgliedstaaten nach Wohnsitzwechsel ins Ausland
14.
Feld für die Eintragung des Erteilungsdatums (siehe Nr. 10)
  • Besitzstandsregelung und Umtausch-/vertahren

a) Besitzstand


Für Personen, die ihre Fahrerlaubnis vor dem 01.01.1999 erworben haben, bleibt grundsätzlich alles beim Alten.
Ihre Fahrerlaubnis ist weiterhin im bisherigen Umfang gültig, Sie müssen jedoch das Führerscheindokument bis zum 19.01.2033 in einen befristeten Führerschein umtauschen.
Allerdings sind für einige Fahrerlaubnisinhaber ärztliche Wiederholungsuntersuchungen vorgeschrieben sofern
  • Inhaber der Klasse 3 nach Vollendung des 50. Lebensjahres Kombinationen mit mehr als 12 t fahren möchten.
  • Inhaber der Klasse 2 Fahrzeuge oder Kombination bisheriger Klasse 2 führen möchten.

b) Umtausch


Beim Umtausch werden die neuen Klassen erteilt, die der bisherigen Berechtigung entsprechen.
 
^
Mitarbeiter
^
Team
^
Zugehörigkeit zu

Landratsamt Rottweil