Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de

Dienstleistung

Der Zutritt zu den Dienststellen des Landratsamtes ist derzeit nur in Ausnahmefällen möglich. Voraussetzung hierfür ist eine vorherige konkrete Terminvereinbarung. Termine werden nur bei zwingend notwendigen und unaufschiebbaren Anliegen vereinbart. Eine Terminpflicht besteht nicht für die Kfz-Zulassungsstelle. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Kinderbetreuung - Kindertagespflege

Was ist Kindertagespflege?

Die Kindertagespflege ist eine gesetzlich anerkannte, familiennahe und flexible Betreuungsform.
Die Betreuung findet in der Regel im Haushalt der qualifizierten Tagespflegeperson statt. Sie kann aber auch im Haushalt der Eltern oder in anderen z.B. angemieteten Räumlichkeiten stattfinden.
Die Kindertagespflege zeichnet sich durch eine konstante Bezugsperson aus. Der familiäre Rahmen bietet den Kindern vielfältige Lern- und Bildungsmöglichkeiten.

Wer hilft mir bei der Suche nach einer Tagespflegeperson?

Die Vermittlung von qualifizierten Tagespflegepersonen erfolgt durch die Mitarbeiterinnen des Jugend- und Versorgungsamtes oder durch die Mitarbeiterinnen des Tagesmütter- und Elternvereins Landkreis Rottweil e.V.
 
Was kostet die Betreuung durch eine Tagespflegeperson?

Für die Betreuung durch die i.d.R. selbstständige Tagespflegeperson gibt es keine allgemein verbindlichen Gebührensätze.
 
Unter den rechtlichen Voraussetzungen nach §§ 23, 24 SGB VIII können Familien einkommensunabhängig eine staatliche Förderung erhalten. Hierfür ist eine persönliche Antragstellung beim Jugend- und Versorgungsamt erforderlich. Bitte wenden Sie sich zur Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen und/oder Terminvereinbarung an die Mitarbeiterinnen des Jugend- und Versorgungsamtes.
 
Sofern der Antrag auf Förderung in Kindertagespflege durch das Jugend- und Versorgungamt bewilligt wird, erhält die Tagespflegeperson von dieser Stelle eine monatlich laufende Geldleistung. Seit dem 01.01.2019 beträgt diese 6,50 Euro pro Stunde und pro Kind. Von den Eltern wird vom Jugend- und Versorgungsamt ein monatlicher Kostenbeitrag erhoben. Lebt das Kind nur mit einem Elternteil zusammen, so hat dieser alleine den monatlichen Kostenbeitrag zu zahlen.
Die Höhe des Kostenbeitrages richtet sich nach der durchschnittlichen täglichen Betreuungszeit des Kindes und der Anzahl der in der Familie lebenden Kinder und Jugendlichen.

Näheres entnehmen Sie der Kostenbeitragstabelle:

Übersicht über die Kostenbeiträge ab 01.09.2020
Die Satzung über die Erhebung von Kostenbeiträgen in der Kindertagespflege im Landkreis Rottweil finden Sie hier.

Der Kostenbeitrag für die Kindertagespflege kann ggf. vom Jugend- und Versorgungsamt voll oder teilweise erlassen werden. Der Kostenerlass hängt i.d.R. vom Einkommen der Eltern ab.

Hinweis:
Zusätzliche Aufwendungen wie Essensgelder und Ähnliches übernimmt das Jugend- und Versorgungsamt nicht.

Gibt es einen Rechtsanspruch auf Betreuung in Kindertagespflege?

Seit dem 01.08.2013 besteht für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres Anspruch auf frühkindliche Förderung in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege. Die Eltern dieser Kinder können unabhängig von den individuellen persönlichen Voraussetzungen diesen Anspruch geltend machen.
Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie durch die Mitarbeiterinnen des Jugend- und Versorgungsamtes Rottweil.
 
Wie werde ich Tagesmutter oder Tagesvater (Tagespflegeperson)?

Für die Tagespflegetätigkeit ist eine Qualifizierung erforderlich. Diese kann beim Tagesmütter- und Elternverein Landkreis Rottweil e.V. absolviert werden. Der Kurs umfasst in der Regel 160 Unterrichtseinheiten. Fachkräfte im Sinne des § 7 KiTaG (Kindertagesbetreuungsgesetz) erhalten eine entsprechende Verkürzung des Kurses.
Neben den vertieften Kenntnissen, die im Qualifizierungskurs erworben werden, haben Tagespflegepersonen sich durch ihre Persönlichkeit, Sachkompetenz und Kooperationsbereitschaft auszuzeichnen und müssen über kindgerechte Räumlichkeiten verfügen.
 
Weitere Informationen erhalten Sie bei den Mitarbeiterinnen des Jugend- und Versorgungsamtes Rottweil und beim Tagesmütter- und Elternverein des Landkreises.
 
Eine Erlaubnis zur Kindertagespflege gem. § 43 SGB VIII ist erforderlich
  • wenn Kinder außerhalb der Wohnung der Eltern betreut werden,
  • die Betreuung mehr als 15 Stunden wöchentlich umfasst und
  • die Betreuung länger als 3 Monate und gegen Entgelt stattfindet.


Die Erlaubnis zur Kindertagespflege muss von der Tagespflegeperson beim Jugend- und Versorgungsamt beantragt werden. Sie wird nach positiver Eignungsfeststellung von den Mitarbeiterinnen des Jugend- und Versorgungsamtes erteilt.




^
Mitarbeiter
^
Rechtsgrundlage
^
weitere Hinweise
Kooperationspartner
  • Tagesmütter- und Elternverein Landkreis Rottweil e.V., Sprechzeit: Mittwoch 9 - 11 Uhr
  • Rottweil: Marxstraße 1, 78628 Rottweil, Tel.: 0741/9423866, E-Mail: TMV-Rottweil@t-online.de
  • Schramberg: Am Mühlegraben 11, 78713 Schramberg, Tel.: 07422/992524, E-Mail: TMV-Schramberg@t-online.de
  • Oberndorf: Eugen-Frueth-Str.  7, 78727 Oberndorf, Tel.: 07423/8627033, E-Mail: TMV-Oberndorf@t-online.de
  • Frau Anneliese Bendigkeit, Tel.: 07422/3942, Handy: 01718/007150
^
Zugehörigkeit zu
^
verwandte Dienstleistungen

Landratsamt Rottweil