Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de

Dienstleistung

Fahrerlaubnis auf Probe

^
Mitarbeiter
^
Team
^
Formulare
^
Verfahrensablauf

Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörde bei Zuwiderhandlungen innerhalb der Probezeit § 2a Straßenverkehrsgesetz:

Ist gegen den Inhaber einer Fahrerlaubnis wegen einer innerhalb der Probezeit begangenen Straftat oder Ordnungswidrigkeit eine rechtskräftige Entscheidung ergangen, die nach § 28 Abs. 3 Nr. 1 - 3 Straßenverkehrsgesetz (StVG) in das Verkehrszentralregister einzutragen ist, so hat, auch wenn die Probezeit inzwischen abgelaufen ist, die Fahrerlaubnisbehörde nachfolgende Maßnahmen zu ergreifen:

  • Anordnung (besonderes) Aufbausseminar bei einer schwerwiegenden oder zwei weniger schwerwiegenden Zuwiderhandlungen

Verlängerung der Probezeit um weitere zwei Jahre !

  • Schriftliche Verwarung mit Hinweis auf Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung innerhalb von zwei Monaten bei weiterer schwerwiegender oder zwei weiterer weniger schwerwiegenden Zuwiderhandlungen nach Teilnahme am Aufbauseminar
  • Entziehung der Fahrerlaubnis bei weiterer schwerwiegender oder zwei weiterer weniger schwerwiegenden Zuwiderhandlungen nach Auflauf der in Nummer 2 genannten Frist

Möglichkeit der Punktereduzierung durch die Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung richtet sich nach § 4 Abs. 4 StVG.

Hinsichtlich der detaillierten gesetzlichen Vorschriften dazu bzw. ob bei Ihnen die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, erteilt die Fahrerlaubnisbehörde gerne weitere Auskünfte!

Im Übrigen wird auf die Vorschriften des Punktsystems verwiesen.

^
Kosten/Leistung

Die entsprechenden Maßnahmen sind gebührenpflichtig.

^
Zugehörigkeit zu

Landratsamt Rottweil