Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de

Dienstleistung

Betreuungen für Volljährige

Eine rechtliche Betreuung - früher Vormundschaft oder Gebrechlichkeitspflegschaft genannt - kann bei Personen erforderlich sein, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung ihre Angelegenheiten teilweise oder ganz nicht mehr besorgen können.

Die Anordnung einer Betreuung obliegt den Betreuungsgerichten im Landkreis, die bei den örtlichen Notariaten angesiedelt sind. Die Betreuungsbehörde unterstützt die Notariate bei der Überprüfung der Notwendigkeit einer Betreuung und schlägt geeignete Betreuer vor. Ebenso werden die Betreuungsvereine, die Berufsbetreuer und die vorgeschlagenen privaten Betreuer bei ihrer Aufgabe unterstützt. Die Betreuungsbehörde berät auch über Vorsorgevollmachten, die eine spätere Betreuung hinfällig machen.

Ein Betreuer soll die/den Betroffene/n als gesetzlicher Vertreter helfen, das Leben zu gestalten und persönlich betreuen. Das Wohl des Betroffenen steht im Vordergrund. Dies bedeutet insbesondere Sorge für die Gesundheit des Betreuten, Hilfe bei schwierigen persönlichen Lebensverhältnissen (z.B. Übersiedlung in ein Heim), Schriftverkehr und die Regelung der Vermögensverhältnisse und die Aufenthaltsbestimmung.

^
Mitarbeiter
^
Verfahrensablauf

Bei der Betreuungsbehörde sind zuständig:

für die Buchstaben A-S: Herr Hafner

für die Buchstaben T-Z: Frau Reich

^
Zugehörigkeit zu

Landratsamt Rottweil