Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de

Weitere Informationen

Gesundheitsförderung - weitere Informationen

Kommunale Gesundheitskonferenzen
 
Die Kommunalen Gesundheitskonferenzen im Kreis Rottweil haben das Ziel Impulse für eine zukunftsfähige Gesundheitsversorgung und die Erhaltung der Gesundheit in verschiedenen Lebenswelten zu geben.
Ständige Mitglieder der Kommunalen Gesundheitskonferenzen sind Akteure des Gesundheitswesens u.a. Sozialversicherungsträger, Krankenkassen, Bildungseinrichtungen, Entscheidungsträger aus der Politik und das Landratsamt.
 
Themen der kommunalen Gesundheitskonferenzen im Kreis Rottweil:
Gesundheitskonferenz 2011: Demographische Entwicklung und ärztliche Versorgung im ländlichen Raum in Deißlingen
Gesundheitskonferenz 2012: Demographische Entwicklung im Gesundheitswesen
pdf-Programm,
Gesundheitskonferenz 2013: Bewegungsförderung für Kinder und Jugendliche, aktive Erwachsene und Senioren
pdf-Programm,
Gesundheitskonferenz 2014: Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum
pdf-Programm

 
Projektgruppe Bewegungsförderung
Die Projektgruppe Bewegungsförderung entstand aus der 3. Gesundheitskonferenz. In regelmäßigen Abständen treffen sich Akteure des Gesundheitswesens zum fachlichen Austausch, zur Weiterentwicklung der Bewegungsprojekte und zum Anstoß neuer Ideen.
Das Ziel ist, die Bewegungsförderung in Rottweil voranzubringen, um eine möglichst umfassende Gesundheit der Bevölkerung des Landkreises Rottweil zu sichern.
 
 
Laufende Projekte

Angebot für geflüchtete Menschen im Landkreis Rottweil - Basisschulung für Prävention, Gesundheitsförderung und Zusammenleben

Die Geschäftsstelle Gesundheitsförderung und Prävention im Gesundheitsamt Rottweil hat zusammen mit der Fachstelle Sucht des BLV, mit der Schwangerschaftsberatung des Caritas Zentrum und dem Verein Frauen helfen Frauen + Auswege in Rottweil ein gemeinsames Konzept zur Prävention, Gesundheitsförderung und zum Zusammenleben im Bereich Asyl erarbeitet.

Es wurde ein Schulungskonzept für asylsuchende Menschen und Migranten entwickelt, in dem Basisinformationen zu verschiedenen Themen vermittelt werden können: Infektionsschutz und Hygiene, auch bezogen auf das Leben in Sammelunterkünften, Schwangerschaft, Schwangerschaftsverhütung und Schwangerschaftsabbruch, Alkohol und Drogen, Wahrung der Intimsphäre, häusliche Gewalt, Hilfen bei sexuellen Übergriffen, Gleichstellung von Mann und Frau, (z.B. werden in Deutschland Männer auch von Ärztinnen untersucht, Zwangsverheiratung und Selbstjustiz sind verboten u.a.).

Methodisch-didaktisch werden die Inhalte sprachlich so einfach wie möglich bearbeitet, damit kein kompliziertes Dolmetschersystem benötigt wird. Die Schulungen können auf Deutsch und Englisch durchgeführt werden. Vieles ist in der PowerPoint-Präsentation, die auch als einer arabischen Version vorhanden ist, mit Piktogrammen und Bildmaterial dargestellt und verdeutlicht. Zusätzlich wird auch bereits übersetztes Material verwendet.

Die Basisschulungen werden in den Unterkünften für Flüchtlinge oder anderen Räumlichkeiten im Landkreis Rottweil angeboten. Nach Absprache werden die Schulungen in gemischten Gruppen sowie für Frauen Männer getrennt durchgeführt.

Ansprechpartnerin und Koordinatorin ist Frau Muchow im LRA Gesundheitsamt Rottweil, Telefon: 0741-244781 Email: praevention@landkreis-rottweil.de

Tanzkaffee
An jedem dritten Donnerstag im Monat finden sich Senioren und Menschen, die Spaß am Tanzen in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen haben, im Sonnensaal des Mehrgenerationenhauses ein. Auch Menschen mit Gehbehinderung bzw. Rollator sind herzlich willkommen. Der Eintritt beträgt derzeit 3€ und die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich. Beginn ist um 14.30 Uhr.
Neben der Initiierung durch das Gesundheitsamt stellte das Gesundheitsamt die Anschubfinanzierung für ein Jahr sicher.
 
Komm, lass und spazieren gehen!
Jeden Dienstag um 10 Uhr startet der wöchentliche Spaziergang für ältere Menschen, um sich in munterer Runde gemeinsam zu bewegen. Der Start- und Zielpunkt ist vor dem Kapuziner/ Mehrgenerationenhaus in Rottweil. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.
 
Laufbus
Der Laufbus ist organisiert wie ein Schulbus mit festen Haltestellen und einem Fahrplan. Der Unterschied ist, dass der Schulweg zu Fuß zurückgelegt wird. Die Grundschulkinder laufen regelmäßig in Begleitung eines Erwachsenen in der Gruppe zur Schule. Die Laufwege und Haltestellen werden mit den Eltern gemeinsam festgelegt.  Es gibt einen Zeitplan, damit jeder weiß, wann der Laufbus an den jeweiligen Haltestellen startet. Eltern oder Schulen, die an der Umsetzung interessiert sind, können sich an das Gesundheitsamt wenden.
 
Bewegungsführer
Er dient der Übersicht geeigneter Bewegungsangebote im Landkreis Rottweil für Erwachsene ab dem 65. Lebensjahr. Der Bewegungsführer ist noch im Entstehen.
^
Zugehörigkeit zu

Landratsamt Rottweil