Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Solaranlagen

Klimafreundliche Mobilität

Im Ländlichen Raum stellt die Mobilität aufgrund der großen Distanzen ein Grundbedürfnis dar. Die Antwort darauf, wie das Bestreben nach Mobilität erfüllt wird, ist sehr individuell. Was für den einen das Fahrrad sein kann, ist für den anderen der ÖPNV oder das eigene Auto. Aus Gründen der Flexibilität steigt die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge seit vielen Jahren unaufhaltsam an. Somit erhöht sich der Verkehrsdruck auf unseren Straßen, durch die Anzahl der vielen Fahrzeuge steigt der Energieverbrach und somit die Emissionen welche diese verursachen. Um diese Emissionen zu vermindern, sollte jeder Bürger wenn möglich auch die vorhandenen alternativen Mobilitätsformen nutzen. Daher bemüht sich der Landkreis Rottweil seit Jahren zur Schaffung von alternativen umweltfreundlichen Mobilitätsformen. Hier finden Sie alles zum Thema umweltfreundliche Mobilität im Landkreis Rottweil.

Ringzug

Der Ringzug verbindet seit September 2003 die drei Landkreise der Region Schwarzwald -Baar-Heuberg und ist ein Modellprojekt in verschiedener Hinsicht. Er vereinigt die ÖPNV-Angebote der drei Landkreise Rottweil, Schwarzwald-Baar-Kreis und Tuttlingen zu einem regionalen Angebot aus einem Guss. Busse und Bahnen sind sorgfältig aufeinander abgestimmt, mit einem Fahrschein kann die ganze Region bereist werden. Der 3er Tarif ist durch die Kooperation aller drei Verbünde sehr günstig und deshalb ein weiterer Anreiz, Busse und Bahnen neu zu erfahren. Die Ringzugverbindungen sind nicht nur für Pendler attraktiv, auch Ausflüge beispielsweise in das Neckartal oder ein Einkaufsbummel in die attraktiven Innenstädte sind mit dem Ringzug schnell und bequem möglich. Die modernen Leichttriebwagen mit ihrem überzeugenden Komfort garantieren den fahrplanmäßigen Grundtakt im 2 Stunden-Rhythmus, an Werktagen überwiegend verdichtet auf ein stündliches Angebot. Mit dem Ringzug steht der Region ein ausgereiftes, S-Bahn ähnliches Nahverkehrssystem zur Verfügung, das bundesweiten Vorbildcharakter hat.



Verkehrsverbund Rottweil GmbH

Mit der Einführung des Verkehrsverbundes im Jahr 2003 haben sich die im Landkreis tätigen Verkehrsunternehmen zum Verkehrsverbund Rottweil GmbH (VVR) zusammengeschlossen. Dieser bietet den Kunden im Zusammenschluss mit der Regionalen Tarifkooperation Schwarzwald-Baar-Heuberg (dem 3er-Tarif) und der Einbeziehung bedeutender Verkehrsverflechtungen anderer benachbarter Kreise einen einheitlichen und übersichtlichen Verbundtarif. Neben einer erheblichen Fahrpreissenkung bietet der Flächenzonentarif die freizügige Wahl aller Verkehrsmittel (z. B. Stadtbus, Regionalbus, Schiene) mit entsprechenden Umsteigemöglichkeiten, ohne dass der Fahrgast hierfür extra bezahlen muss. So wurde ein weiterer Anreiz geschaffen, auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen und  Busse und Bahnen neu zu erfahren.

Die Regionalbuslinie 7478 verbindet die Stadt Schramberg mit den Bahnhöfen in Rottweil und Schiltach. Von dort aus können Zugverbindungen Richtung Stuttgart, dem Bodensee oder nach Offenburg genutzt werden.



Anrufbus

Der Anrufbus verkehrt abends und am Wochenende ganztags im Landkreis Rottweil von A nach B im Anschluss an den regulären Linienverkehr. Er fährt nach Fahrplan zwischen den einzelnen Haltestellen und nur nach telefonischer oder elektronischer Bestellung. In der Regel werden die Anrufbus-Fahrten mit Pkws oder Kleinbussen durchgeführt.



Elektronische Fahrplanauskunft

Mit der elektronischen Fahrplanauskunft efa können Sie sich bequem Ihre Bus und Zugverbindungen anzeigen lassen. Sogar die Fußwege von den Haltestellen zu Ihren Aufenthalts- und Zielort wird angezeigt.



App-Wohin du Willst

Sie müssen dringend Ihren Bus bekommen, hetzen zur Haltestelle und merken dann: der Bus kommt später als geplant oder er fällt gar aus. Hätten Sie beispielsweise vorher gewusst, dass der Regiobus von Schramberg nach Rottweil Verspätung hat, hätten Sie eventuell eine andere Fahrmöglichkeit gewählt. Unregelmäßigkeiten im Busverkehr kommen vor und es ist ärgerlich, wenn die Fahrgäste nicht informiert werden. Für die SBG Linien im Landkreis Rottweil gibt es  dafür jetzt eine Lösung. Die Deutsche Bahn hat in Kooperation mit Südbadenbus die kostenfreie App „Wohin Du Willst“ für die Region Rottweil entwickelt. Reisende bekommen hier neben der Fahrplanauskunft in Echtzeit jetzt auch aktuelle Informationen über Verspätungen von Südbadenbussen im Landkreis per Push-Nachricht direkt auf ihr Mobiltelefon. „Die Meldungen werden von unseren Mitarbeitern aktuell eingestellt und nach Aufhebung der Störung wieder entfernt“, erklärt Markus Jehle, Leiter der Südbadenbus-Niederlassung. Aktuell wurde beispielsweise über die Verlegung einer Haltestelle wegen Felssicherungsarbeiten in Schramberg berichtet. Für mehr Informationen oder zum Herunterladen der App gelangen Sie unter dem angegebenen Link.


Baustellen-Informations-System

Mit dem Baustellen-Informations-System erhalten Sie eine Übersicht über die aktuellen Baustellen im Landkreis Rottweil.



Mobilitätsnetzwerk „flinc“


Mit dem Mobilitätsnetzwerk „flinc“ ist eine Kombination aus öffentlichem Nahverkehr und Mitfahrgelegenheiten möglich. Es wird so ein neues Mobilitätsangebot im Landkreis entstehen. Dieses Angebot lebt vom Mitmachen. Machen Sie auch mit und fahren Sie doch mal „flinc“!



Fahrrad-Reparatur-Café

Falls Sie ein defektes Fahrrad haben, können Sie im Reparatur-Café der Lokalen Agenda Rottweil kostenlos Hilfe zur Selbsthilfe bekommen. Dies gilt auch für alle weiteren defekten oder beschädigten Geräte, wenn die Reparatur abgelehnt wurde oder diese zu teuer ist und diese zu wertvoll oder zu schade sind zum Wegwerfen. Das  Reparatur-Café befindet sich im Werkraum der Konrad-Witz-Schule (oberes Schulgebäude, Nebeneingang rechts) in der Lorenz-Bock-Straße 18 – 26, Rottweil. Geöffnet ist dieses in der Regel von 9 - 12 Uhr am letzten Samstag im Monat. Die genauen Termine werden in der Tagespresse und über die Website veröffentlicht.



Eco-Drive Schulungen

Das Landratsamt Rottweil möchte auch im Bereich Mobilität Vorbild sein und bietet daher für seine Mitarbeiter Eco-Drive Schulungen des ADAC an. Denn eine energiesparende Fahrweise kann prinzipiell jeder erlernen. Die Schulung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und hat zum Ziel den Mitarbeitern des Landratsamtes eine energiesparende Fahrweise zu vermitteln. Durch die Anweisung eines Trainers erlernen die Mitarbeiter hierbei wie sie die Drehzahlen des Fahrzeugs optimal ausnutzen und somit den Kraftstoffverbrauch senken können. Eine vorrausschauende und schonende Fahrweise bringt allerdings neben einem niedrigeren Kraftstoffverbrauch auch den Vorteil, dass Verschleißteile wie Bremsen und Reifen seltener erneuert werden müssen. Da die Herstellung von Fahrzeugteilen mit hohen CO2-Emissionen verbunden ist, hat somit eine Eco-Drive Schulung einen doppelt positiven Effekt. Darüber hinaus können die Mitarbeiter des Landkreises das erlernte Wissen nicht nur bei Dienstfahrten anwenden sondern macht Sie auch in ihrem Privatleben zu umweltfreundlicheren und klimabewussteren Bürgerinnen und Bürgern.


Landratsamt Rottweil