Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Solaranlagen

Bioenergie

Bioenergie ist äußerst flexibel einsetzbar, weil sie eignet sich sowohl zur Strom- als auch zur Wärmeproduktion. Im Vergleich zu den fluktuierenden Erneuerbaren Energien wie Sonne oder auch Wind hat die Bioenergie außerdem den großen Vorteil der Speicherbarkeit. Trotz aller Vorteile müssen bei der Nutzung von Bioenergie sämtliche ökologischen und auch ethischen Aspekte in die Betrachtung mit eingeschlossen werden um Konflikte im Hinblick auf die Nutzung begrenzt verfügbarer Landwirtschaftsflächen zu vermeiden.

Biogas

Im Landkreis Rottweil wurden im Jahr 2013 achtundzwanzig Biogasanlagen mit einer installierten elektrischen Leistung von 10.983 kW betrieben. Das hierbei produzierte Biogas wird auf Erdgasqualität aufbereitet und anschließend in BHKWs verbrannt.  Durch die kombinierte Erzeugung von Wärme und Strom konnten 2013 im Landkreis Rottweil ca. 98.800 MWh/a Strom und 197.700 MWh/a Wärme erzeugt werden. 

Heizen mit Biomasse

Der Landkreis Rottweil ist überwiegend ländlich geprägt. Aufgrund des hohen Waldanteils von 42,9 % hat die Nutzung von Biomasse zu Heizzwecken im Landkreis Rottweil eine lange Tradition. Die Nutzung von Biomasse zur Wärmebereitstellung verläuft heutzutage allerdings viel effektiver als in vergangenen Tagen. Was früher der Kachelofen war, ist heute die elektronische, hochmoderne Pellet- oder Holzhackschnitzelheizung.

Förderung

Auch für die Anschaffung von Biomasseheizungen halten der Bund und das Land vielfältige Fördermöglichkeiten für Sie bereit. Eine Zusammenfassung der derzeitigen Fördermöglichkeiten für Biomasseheizungen erhalten Sie hier:

Weitere Informationen zum Thema Bioenergie:




Landratsamt Rottweil