Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Gäubahn

Verkehrslage

Der Landkreis Rottweil liegt im Schnittpunkt bedeutender Verkehrswege. In Nord-Süd-Richtung verläuft die Autobahn A 81. Sie verbindet das Kreisgebiet mit dem mittleren Neckarraum und dem Bodenseeraum. Die Bundesstraße B 14 zieht sich durch das Neckartal. In Richtung Westen führen die Bundesstraßen B 462 und B 294 durch den mittleren Schwarzwald in das Oberrheingebiet. Die Bundesstraße B 27 erschließt das obere Neckargäu und die Schwäbische Alb.

Im Oktober 2002 wurde die Nordumgehung Rottweil im Zuge der B 27 eröffnet. Auf einer 300 m langen Straßenbrücke über das Neckartal wird der Durchgangsverkehr an Rottweil vorbei geleitet.

Der Landkreis Rottweil fördert den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durch seine finanzielle Beteiligung am VVR Verkehrsverbund Rottweil. Auf einem Streckennetz von rund 50 Buslinien sind bis zu 140 Busse gleichzeitig im Einsatz. Fast 10 Millionen Fahrgäste werden hier im Jahr befördert. Selbst in Zeiten schwerer Verkehrsnachfrage ist man durch den abends und am Wochenende stündlich verkehrenden "Anrufbus" im gesamten Kreisgebiet auch ohne Auto mobil.

Als wichtigste Schienenstrecke bindet die "Gäubahn" den Landkreis in Richtung Norden an die Landeshauptstadt Stuttgart und das deutsche Fernverkehrsnetz sowie in Richtung Süden an die Region Bodensee und Zürich an. Zudem erschließt der S-Bahn-ähnliche und für den ländlichen Raum einzigartige "Ringzug" im Nahverkehr die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg mit einem alle drei Regionsverbünde übergreifenden einheitlichen Tarif (www.der3er.de)

Landratsamt Rottweil