Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
logo_eea
Nachricht vom 13.12.2012
Erste Etappe erfolgreich abgeschlossen!


Der European Energy Award® ist das Qualitätsmanagement- und Zertifizierungssystem, das es den Landkreisen ermöglichen soll, die Qualität der Leistungen in den kommunalen energierelevanten Handlungsfeldern (Entwicklungsplanung / Raumordnung, landkreiseigene Gebäude und Anlagen, Entsorgung, Mobilität, interne Organisation, Kommunikation und Kooperation) systematisch zu erfassen, zu bewerten, regelmäßig zu überprüfen und Potenziale zur Steigerung der Energieeffizienz zu identifizieren und zu nutzen.

Grundlage ist dabei ein umfassender Maßnahmenkatalog, in dem die Arbeiten des Landkreises in energie- und klimarelevanten Bereichen recherchiert, erfasst und bewertet werden. Durch die systematische Erfassung der bisherigen Arbeit und die Planung und Umsetzung neuer Projekte sollen die Energieeffizienz im Landkreis kontinuierlich gesteigert, nicht ausgeschöpfte Potenziale für einen nachhaltigen Klimaschutz identifiziert und neue Prioritäten definiert.

Nach dem Beschluss des Kreistages zur Teilnahme an diesem Zertifizierungssystem im September 2011 wurde beim Landkreis ein Energieteam unter Vorsitz des Ersten Landesbeamten, Hermann Kopp, installiert. Es wird fachlich unterstützt durch den eea-Berater und Leiter der Rottweiler Energieagentur, Rolf Halter, und den ehemaligen Geschäftsführer der ENRW, Peter Küppers. Die Leiter für die sechs Handlungsfelder des Energieteams wurden aus den verschiedenen Ämtern der Landkreisverwaltung rekrutiert. Für die Bestandsanalyse haben diese mit zahlreichen weiteren Mitarbeitern mit hohem Engagement ca. 60 Fragenkomplexe bearbeitet und ein Stärken-Schwächen-Profil des Landkreises erstellt. Der Landkreis hat durch seine bereits in der Vergangenheit praktizierte und vorausschauende Energie- und Klimapolitik mit seinen bisherigen Aktivitäten fast 47% der möglichen Punktzahl für eine Zertifizierung erreicht. Eine Erstauszeichnung mit dem European Energy Award® kann bei 50% der maximal möglichen Punktzahl erfolgen.

Das Energieteam hat daher gleichzeitig mit der Bestandsaufnahme Vorschläge für ein energie- und klimapolitisches Arbeitsprogramm erarbeitet. Dieses beinhaltet ca. 30 konkrete Projekte, die gemäß ihrer Priorität in den kommenden 2 Jahren umgesetzt werden sollen. Damit soll eine Punktzahl deutlich über 50% realisiert werden.

Mit seinem Beschluss vom Dezember 2012 hat der Kreistag mit großer Mehrheit ca. 25 Projekten mit hoher Priorität seine Zustimmung gegeben.

„Der European Energy Award ist ein gutes Instrument, um die Energiewende in Europa voranzubringen. Wir dokumentieren mit dem eea, dass Europa auch beim Klimaschutz eine Wertegemeinschaft ist", erklärte kürzlich EU-Kommissar Günther Oettinger bei der diesjährigen Preisverleihung an die Gold-Zertifizierten Kommunen.

Der Landkreis Rottweil leistet mit den jetzt beschlossenen Projekten seinen Beitrag zur Energiewende auf regionaler Ebene.

Landratsamt Rottweil