Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Banner KMZ2

Ausflugsziel

Burgruine Albeck

Burgruine Albeck
Obere Hauptstraße 2
Tourist Information Stadt Sulz am Neckar
72172 Sulz am Neckar
07454 9650-0
07454 9650-12
E-Mail senden / anzeigen
Auf einem Berggrat, der durch das Neckartal und ein von Südosten einmündendes Seitental gebildet wird, liegt die umfangreiche Anlage der Burgruine Albeck. Sie gilt als eine der schönsten Burgruinen des oberen Neckars und bietet einen herrlichen Blick über die Stadt und das Neckartal. Den Kern der Anlage bildet der große rechteckige Palas in stark französisch beeinflussten Bauformen des späten 13. Jahrhunderts. Seine wuchtigen Außenmauern mit den gotischen Fenstern sind noch zweistöckig erhalten. Beeindruckend sind seine spitzbogigen, teilweise wappengeschmückten Zugangsportale, die tief in die Mauern gebauten Fensternischen mit ihren steinernen Sitzbänken, die Überreste eines großen Kamins und die wuchtigen Konsolsteine, die einst die hölzernen Decken trugen.

Die als Stammburg der Grafen von Sulz vermutlich im 11. Jahrhundert erbaute Burg Albeck gelangte im 13. Jahrhundert an die Herren von Geroldseck und wurde von diesen ausgebaut. Im Jahr 1471 wechselte sie in württembergischen Besitz und wurde 1688 durch französische Truppen zerstört. Nach dem großen Sulzer Stadtbrand von 1794 wurden vor allem die Ringmauern als Steinbruch zum Wiederaufbau der Stadt benutzt. Seit einigen Jahren kümmert sich ein Förderverein um Erhalt und Restaurierung der Burgruine.

Anfahrt mit dem Pkw

Von der A 81 Stuttgart-Singen die Ausfahrt Sulz a. N. (32) nehmen. Nach Sulz am Neckar fahren. Nach dem Ortsschild immer geradeaus fahren bis zum Albeck-Gymnasium Sulz (Parkplatz an der Umspannstation gegenüber dem Albeck-Gymnasium); von dort ist die Burgruine über einen Waldlehrpfad, der durch das sehenswerte Naturschutzgebiet Albeck mit Wacholderheide führt, erreichbar (Zick-Zack-Weg steil bergauf).

Landratsamt Rottweil