Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Banner KMZ2

Ausflugsziel

Kultur- und Museumszentrum Schloss Glatt

Sulz - KMZ Schloss Glatt
Schloss 1
72172 Sulz am Neckar-Glatt
07482 7345
07482 7345
E-Mail senden / anzeigen
Die Ortschaft Glatt ist mit ihren kulturellen Einrichtungen, ihren Freizeitangeboten und ihrer hervorragenden Gastronomie und Hotellerie eines der beliebtesten Ausflugsziele am Ostrand des Schwarzwalds. Den Mittelpunkt der Ortschaft bildet das Wasserschloss Glatt, dessen imposantes Erscheinungsbild auf das Zeitalter der Renaissance zurückgeht. Die Anlage gilt als eines der bedeutendsten Kulturdenkmale zwischen Schwarzwald und Schwäbische Alb. Neben dem Wasserschloss erinnern in dem Dorf Glatt weitere Gebäude, darunter auch die katholische Pfarrkirche St. Gallus mit den interessanten Grabmälern der Herren von Neuneck, an die Zeit der Adelsherrschaft. Glatt gehörte vom 13. Jahrhundert bis zu ihrem Aussterben 1678 gut 400 Jahre lang den Herren von Neuneck. Buckelquader am Schlosstor und Fundamentreste im Schlossareal belegen, dass es hier im Mittelalter auch schon eine Burganlage, vermutlich eine Wasserburg gab. Reinhard von Neuneck (1474–1551) baute ab 1513 die mittelalterliche Burg zu einem stattlichen Renaissanceschloss um (Dreiflügelanlage mit vorgesetzten Rundtürmen an den Ecken). Ab 1686 gab Johann Franz Dietrich von Landsee dem Wasserschloss durch Aufstockung des Ostflügels auf zwei, des Süd- und Westflügels auf insgesamt drei Obergeschosse sein heutiges Aussehen.1706 kaufte die Schweizer Fürstabtei Muri die Schlossanlage. Knapp 200 Jahre später, im Jahr 1803, fiel der Schlosskomlex schließlich an die Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen, die ihn 1970/71 an die Gemeinde Glatt verkauften (heute gehört das Schloss der Stadt Sulz a. N.).

Die Außenmauern des Schlosses besitzen noch einige Schießscharten, die auf der Ostseite – wie viele Fenster und Nischen auch – von einer manieristischen Rotmalerei mit Architekturmotiven, allerlei Ranken und verspieltem Getier umrahmt sind. Im Innenhof findet man über der Schildmauer einen Wehrgang aus Fachwerk, der den West- mit dem Ostflügel verbindet. Sehenswert sind im Schlossinnern auch die ehemalige Folterkammer, der Fürstensaal mit seinen wunderschönen Stuckfragmenten und die ganz in Weiß gehaltene Schlosskapelle, deren Gewölbe mit prächtigem Stuck reich verziert ist.

Im 2001 eröffneten Kultur- und Museumszentrum (KMZ) Schloss Glatt, das von der Stadt Sulz am Neckar und dem Landkreis Rottweil getragen wird, sind vier museale Einrichtungen vereinigt: das Adelsmuseum (mit der Rüstkammer), das Schlossmuseum, die Galerie Schloss Glatt (mit Werken der Bernsteinschule) und das seit 1996 bestehende Bauernmuseum in der Zehntscheuer.

Die Besucher des Wasserschlosses, das sich als „Schaufenster“ der Kunst und Kultur am oberen Neckar präsentiert, erwartet ein aufschlussreicher „Museumsparcours“ – und darüber hinaus ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit Highlights wie den „Opernfestspielen Schloss Glatt“.

Anfahrt mit dem Pkw

Von der A 81 Stuttgart-Singen die Ausfahrt Sulz a. N. (32) abfahren; dann nach Sulz a. N. fahren; die Stadt durchqueren (Richtung Freudenstadt/Glatt); über zwei Brücken den Neckar und die Eisenbahn überqueren; anschließend auf einem schmalen Sträßchen Richtung Glatt/Glatttal über einen Berg bis zum Ort Glatt; in der Ortsmitte befindet sich das Wasserschloss (ausgeschilderte Parkplätze beim Schloss).

Landratsamt Rottweil