Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
@Marco2811 - Fotolia.com

Nachricht

Wasserentnahme-Verbot aus Bächen, Flüssen und Seen bis 30. September 2022 verlängert


Das seit Ende Juli zunächst bis 31. August geltende Wasserentnahmeverbot wird um einen Monat bis zum 30. September 2022 verlängert. Eine aktualisierte Allgemeinverfügung hat das Landratsamt am heutigen Donnerstag erlassen.

Damit bleibt es im gesamten Landkreis Rottweil weiterhin verboten, aus oberirdischen Gewässern wie Bächen, Quellaustritten, Seen und Flüssen Wasser für Bewässerung oder Beregnung zu entnehmen.

Das Verbot gilt ebenfalls für die Land- und Forstwirtschaft, den Gartenbau sowie zur sonstigen Wassernutzung, auch wenn eine grundsätzliche wasserrechtliche Erlaubnis zur Oberflächenwasserentnahme vorliegt. Ausnahmen können beantragt werden. Es darf auch weiterhin im Brandfall Löschwasser aus Teichen abgepumpt werden.

Für die kommenden Tage zeichnet sich derzeit keine Änderung der insgesamt niederschlagsarmen und warmen Wetterlage ab meldet die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) auf deren Internetseite. Kurzzeitig auftretende Niederschläge oder Gewitter sind bislang außerdem nicht ausreichend, um die Niedrigwassersituation zu entspannen.

Die Allgemeinverfügung kann unter www.landkreis-rottweil.de/Bekanntmachungen abgerufen werden.