Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
@Marco2811 - Fotolia.com

Nachricht

STADTRADELN: Der Landkreis Rottweil nimmt auch in diesem Jahr am größten Fahrradwettbewerbs Deutschlands teil


Damit nimmt der Landkreis Rottweil zum zweiten Mal an der Fahrradkampagne teil, denn auch im letzten Jahr wurde im Landkreis für mehr Klimaschutz und Radförderung kräftig in die Pedale getreten. Insgesamt erradelten die  536 Radlerinnen und Radler gemeinsam 133.749 km was einer Strecke von mehr als dreimal um den Äquator entspricht und wodurch 19 Tonnen CO2- im Vergleich zur Fahrt mit dem PKW eingespart wurden.
 
Durch die vermiedenen CO2-Emissionen waren im letzten Jahr die ersten Gewinner natürlich die Umwelt, das Klima sowie alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Rottweil mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm. Als wäre das aber nicht genug, gab es für die 44 teilnehmenden Teams auch noch Preise zu gewinnen. Der erste Preis in Höhe von 400 €  ging an das Team des AOK Radtreffs FV 08 Rottweil, die gemeinsam 13.128 km erradelten. Den zweiten Platz sicherte sich, mit 9.925 gefahrenen Kilometern, das Team des Schramberger Unternehmens Schneider Schreibgeräte GmbH. Außerdem erhielt das Schramberger Team GelbOrange einen Sonderpreis für die durchschnittlich meisten erradelten Kilometer in Höhe von 400 €.
 
Auch in diesem Jahr lädt der Landkreis Rottweil gemeinsam mit den großen Kreisstädten Rottweil und Schramberg sowie der Stadt Oberndorf am Neckar und der Gemeinde Zimmern o.R. alle Bürgerinnen und Bürger ein in die Pedale zu treten und dabei unseren wunderschönen Landkreis zu erkunden und natürlich gibt es am Ende auch wieder etwas zu gewinnen.
 
Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es allerdings vorrangig um Spaß am und beim Fahrradfahren und vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
 
Für eine kommunale Förderung des Radverkehrs gibt es viele gute Gründe. Radfahren ist gesund und schont die Umwelt. Als ideale Ergänzung zum ÖPNV trägt das Rad erheblich zu einer guten Lebensqualität in den Städten und Gemeinden bei. Eine gute Infrastruktur ist die Basis der Radverkehrsförderung. Ebenso wichtig – und vergleichsweise kostengünstig – sind eine emotionale Herangehensweise an das Thema Radverkehr und die Förderung von Fahrradkultur.
 
Anmelden und ein Team gründen, können sich Interessierte bis zum Wettbewerbsende unter:
 
https://www.stadtradeln.de/landkreis-rottweil
 
Jede/r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen.
 
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
 
Roland Stolarczyk
0741-244-8168
klimaschutzmanagement@landkreis-rottweil.de

Stadtradeln
©Klima-Bündnis

Landratsamt Rottweil