Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
@Marco2811 - Fotolia.com

Nachricht

Haushalt 2019 des Landkreises genehmigt


Der Landkreis Rottweil unterstreicht weiterhin seine Leistungsfähigkeit. Das Regierungspräsidium Freiburg hat die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung 2019 des Landkreises bestätigt und die vorgesehene Kreditaufnahme genehmigt. Die veranschlagten ordentlichen Aufwendungen liegen bei 171 Millionen €. Auch der Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft für 2019 wurde bestätigt.

Die Freiburger Aufsichtsbehörde stellt fest, dass es dem Landkreis Rottweil nach den prognostizierten Zahlen gelinge sowohl im aktuellen Haushaltsjahr als auch in den Finanzplanungsjahren 2020 bis 2022 durchgängig positive Ergebnisse auszuweisen. „Dies ist sehr erfreulich. Die 2018 geplanten Vorhaben können jetzt zur Umsetzung freigegeben werden.“ erklärt Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel zu der erteilten Genehmigung.   

Das Regierungspräsidium merkt an, dass der Landkreis mit 60 Mio. €  erneut ein ambitioniertes Investitionsprogramm bis zum Jahr 2022 aufgesetzt hat. Als Großprojekt kann hier zweifelsohne der Bau des neuen Kreisverwaltungsgebäudes genannt werden mit veranschlagten Investitionskosten in Höhe von 44 Mio. €, davon 21 Mio. € im Planungszeitraum bis 2022.

Der Landkreis Rottweil wird gemeinsam mit den Städten und Gemeinden den Glasfaserausbau weiter vorantreiben. In 2019 wird damit begonnen, die Schulen im Landkreis direkt mit Glasfaser zu erschließen.

Im Straßenbauhaushalt belaufen sich die geplanten Investitionen in 2019 auf 7,7 Millionen €. Die bedeutendste Straßenbaumaßnahme 2019 ist der letzte Ausbauabschnitt der Kreisstraße K 5508 im Glatttal. Im aktuellen Haushalt werden hierfür 3,3 Mio. € bereitgestellt. Mehrere Hangrutschungen belasten auch den diesjährigen Kreishaushalt. Die Sanierungen Wilflingen/Gosheim, Epfendorf-Harthausen und Epfendorf/Bösingen verschlingen voraussichtlich 1,6 Mio. €. Des Weiteren wird der Landkreis für 1,4 Mio. € Fahrbahndecken erneuern und für 1,2 Mio. € Brücken und Stützbauwerke sanieren.

Weitere 1,3 Mio. € kommen den Kreisschulen für Baumaßnahmen und technische Ausstattung zugute. Für die Umbaumaßnahmen und den Neubau von Ess- und Aufenthaltsräumen am Berufsschulzentrum Rottweil finden sich im Haushalt 650.000 €. Dieses Projekt soll im Laufe des Jahres abgeschlossen werden.

Der mit 29,5 % um 0,25 Prozentpunkte angehobene Kreisumlagehebesatz liegt weiterhin unter dem Landesdurchschnitt von ca. 30,2 %. Das gilt auch für die geplante Pro-Kopf-Verschuldung, die trotz des großen Investitionspakets 2019 auf 99 € je Kreiseinwohner ansteigt. Der Durchschnitt bei den Landkreisen liegt bei 331 € je Kreiseinwohner.

Landratsamt Rottweil