Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-rottweil.de
@Marco2811 - Fotolia.com

Nachricht

Deutsche Telekom liefert das vierte "Netzausbaupaket"


Wellendingen, 2. Mai 2017
 
Schnelles Internet für den Landkreis Rottweil
  • Deutsche Telekom liefert das vierte „Netzausbaupaket“
  • Rund 1.500 weitere Haushalte können ab sofort schnelles Internet nutzen
  • Jetzt mehr Geschwindigkeit bei der Telekom buchen
 
 
Wellendingen – Der Landkreis kann das „Bergfest“ feiern: Der Netzausbau ist schon zur Hälfte fertig gestellt, 42.000 Haushalte können bereits das schnelle Netz nutzen. Die Telekom hat jetzt den vierten Teil des kreisweiten Netzausbaus abgeschlossen. In Wellendingen stehen ab sofort Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s zur Verfügung. In Wilflingen können derzeit bis zu 50 MBit/s angeboten werden, da noch regulatorische Entscheidungen zur Nutzung der Vectoring-Technik in geförderten Gebieten ausstehen.
 
Im vierten Ausbaugebiet hat die Telekom insgesamt rund 13 Kilometer Glasfaser gelegt und 8 Multifunktionsgehäuse in den Straßen aufgestellt. Rund 1.500 Haushalte profitieren davon. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud ist bequemer.
 
Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel freute sich, ein weiteres Mal den symbolischen Startknopf drücken zu können: „Wir haben die Hälfte geschafft und liegen weiterhin voll im Zeitplan. Dies ist angesichts einer solch großen Baumaßnahme keine Selbstverständlichkeit. Mein Dank geht erneut an alle Beteiligten. Ich bin deshalb sehr zuversichtlich, dass der ambitionierte Zeitplan dann auch für die folgende Ausbaugebiete eingehalten werden kann.“ Landrat Michel ist sich sicher: „Der Landkreis Rottweil wird bald in Sachen Internet weit vorne liegen. Während andere noch reden, wird hier die Datenautobahn in nur zwei Jahren Wirklichkeit.“
 
Auch Bürgermeister Thomas Albrecht unterstrich die zentrale Bedeutung des Ausbaus: „Der Bedarf für ein leistungsfähiges und den aktuellen Anforderungen entsprechendes Netz wird uns Kommunen immer wieder sowohl von den Bürgerinnen und Bürgern, aber insbesondere auch von den Unternehmen gespiegelt. Die zügige Umsetzung des Netzausbaus ist beispielhaft und zeigt, wie richtig es ist, dass auch wir von Seite der Kommunen das Projekt unterstützen und eben auch mitfinanzieren.“
 
„Ab sofort können die Haushalte auch im vierten Ausbaugebiet die schnellen Internetanschlüsse online, telefonisch oder im Einzelhandel buchen“, sagt Bernhard Ginter, Regionalmanager im Telekom-Infrastrukturvertrieb für die Region. Die noch folgenden Kommunen bat er um etwas Geduld, die Telekom werde beim Ausbau aufs Tempo drücken und alle Register ziehen, welche die Technik hergebe. So ist laut Ginter Glasfaser die Basis für das zukunftsweisende Netz im Landkreis. „Niemand baut aktuell so viel Glasfaser wie die Telekom“, sagte er. „Mit unserem Ausbau sind bereits heute schon Geschwindigkeiten von bis zu 100 bzw. bis zu 200 MBit/s möglich. Und die technische Entwicklung steht nicht still. Schon in den kommenden Jahren werden im Zusammenwirken mit dem Mobilfunk Bandbreiten von bis zu 550 MBit/s möglich sein.
 
Der Landkreisausbau läuft nach Zeitplan
Auch insgesamt zog Ginter ein positives Zwischenfazit zum Stand der laufenden Arbeiten im Kreis: Im Ausbaugebiet 5 (Schramberg-Tennenbronn) ist bereits ein Großteil der Tiefbau- und Montagearbeiten auf den Glasfaserstrecken von der Vermittlungsstelle hinein in die Straßen erledigt. Gut voran kommen die Arbeiten auch im Ausbaugebiet 6 (Sulz, Dornhan, Vöhringen), dem geplanten Marktstart für die schnellen Anschlüsse Ende August steht noch nichts im Wege. Im Ausbaugebiet 7 (Schramberg-Waldmössingen, Dunningen und Fluorn-Winzeln), starteten kürzlich pünktlich die ersten Bauarbeiten und im achten Ausbaugebiet (Schenkenzell, Schiltach, Epfendorf, Bösingen und Dietingen) sind die Netzplaner mit Hochdruck bei der Feinarbeit.
 
Ausbau in acht Stufen
Im Dezember 2015 hat der Kreistag des Landkreises Rottweil einstimmig beschlossen, dass der flächendeckende Breitbandausbau im Landkreis im Rahmen des Deckungslückenmodells durch die Deutsche Telekom erfolgen soll. Im Rahmen dessen werden bis zum Winter 2017/2018 mindestens 95 Prozent der Haushalte und Unternehmen im Ausbaugebiet mit Bandbreiten von mindestens 30 Mbit/s erschlossen. Dadurch erhalten insgesamt 64.000 Haushalte Zugang zum schnellen Internet. Während durch den Eigenausbau der Telekom 42.000 Haushalte und Unternehmen hohe Bandbreiten erhalten, werden durch die Kooperation und finanzielle Beteiligung des Landkreises zusätzlich 21.900 Haushalte und ca. 2.500 Gewerbebetriebe bzw. Unternehmen profitieren. Der Ausbau erfolgt in insgesamt acht Bauabschnitten. Im Rahmen ihres Eigenausbaus sowie dem Partnerschaftsmodell mit dem Kreis wird die Telekom insgesamt rund 210 Kilometer Glasfaserkabel mit bis zu rund 435 neuen und hochmodernen Verteilerkästen in den Straßen der einzelnen Kommunen verlegen. Dafür sind auf rund 160 Kilometern Tiefbaumaßnahmen notwendig. Weitere Informationen zum Netzausbau finden Sie über die eigens dafür eingerichtete Internetseite: www.telekom.de/landkreis-rottweil
 
Die Kosten für den Netzausbau im Landkreis Rottweil werden für die Telekom insgesamt im deutlich zweistelligen Millionenbereich liegen. Kreis und Kommunen beteiligen sich mit rund 11,8 Millionen Euro an diesen Kosten. Bund- und Land stellen eine Förderung von 5,92 bzw. 2,37 Millionen Euro in Aussicht. Die Förderung steht unter dem Vorbehalt, dass die EU-Kommission den Einsatz der Vektoring-Technik im geförderten Ausbaugebiet noch genehmigt. Ist dies geschehen, werden dann sogar mehr als  96 Prozent der Haushalte mehr als 50 MBit/s und über 75 Prozent der Haushalte bis zu 100 MBit/s nutzen können.

Projekt gefördert durch das Bundesförderprogramm Breitband
 
Weitere Informationen
Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:
 
- Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)
- Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)
- www.telekom.de/schneller
- www.telekom.de/landkreis-rottweil


Und natürlich beraten die Mitarbeiter in den Telekom Shops und die Fachhändler gerne:

- Telekom Shop Rottweil: Hauptstr. 26-28, Rottweil.
- Telekom Partner Shop Kessler GmbH: Hauptstr. 34, Rottweil.

Landratsamt Rottweil