Jugend Erinnert vor Ort 

Deine Herbstferien 2024 mit einzigartigen Begegnungen in Warschau!

 Eine Reise durch Raum und Zeit können junge Menschen aus dem Landkreis Rottweil zwischen 16 und ~ 30 Jahren erleben: Sieben Tage in Warschau in den Herbstferien 2024. Ihr begegnet jungen Nachfahren von Opfern der Konzentrationslager des „Unternehmen Wüste“. So wurden die sieben Konzentrationslager der Schwäbischen Alb von Bisingen und Schörzingen genannt.

Von den Teilnehmenden wünschen wir uns, dass ihr Engagement in der Jugendarbeit / Bürgerschaftlichem Engagement mitbringt - im Verein, im Jugendtreff oder der Jugendpflege, oder auch in der Kommunal-Politik, Projekten, Initiativen etc. Denn aus dieser Begegnung heraus sollen neue Ideen und Projekte der internationalen Jugendarbeit, der Freundschaft und Versöhnung entstehen. Gerne könnt, dürft und sollt ihr in der Vor- und Nachbereitung Inhalte und Schwerpunkte mitgestalten.

Die Kosten für Reise und Unterkunft werden ganz oder überwiegend finanziert – die Fördergelder von „Jugend für Europa“ und aus dem Landesjugendplan BW sind gesichert. Die Reise wird im Kreis vor- und nachbereitet.

Aus Begegnung entstehen Ideen und Projekte die das Erinnern und die Freundschaft erneuern - auch über die Zeitzeugen-Generationen hinaus.

Organisation: Kreisjugendreferat Rottweil, Kreisjugendring Rottweil, Volkshochschule Rottweil 

Kooperationspartner: Initiative Gedenkstätte Eckerwald e.V. und Kontakte in Warschau

 Information und Anmeldung über das Kreisjugendreferat: Luzia Marquart Luzia.Marquart(at)lrarw.de oder 0741/244-415

Jugend für EuropaBW Ministerium für Soziales und Integration